Willkommen bei APIS e.V.

„Unser Institut“, so nennen die Imker aus der Region gerne die Bienenkunde der Landwirtschaftskammer NRW, jenes Institut, welches sich für Imkerei, Honigqualität und Bienenkunde einsetzt.

Viele Imker haben von den vielfältigen Tätigkeiten dieses Instituts profitiert.

In Zeiten der leeren Kassen wird die Arbeit des Instituts aber immer stärker durch Einsparmaßnahmen erschwert, andererseits wird es immer wichtiger, dass die Imkerei im Lande breit und umfassend gefördert wird, wollen wir auch in Zukunft Honigbienen in unseren Gärten beobachten und die Bestäubung der Wild- und Kulturpflanzen gesichert sehen.

Gerade die Förderung der Imkerei hat sich die Bienenkunde der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen auf die Fahnen geschrieben. Er ist ferner das einzige deutsche Institut an dem Pflanzenschutz, Bienenschutz und Imkerei unter einem Dach vereint sind. Dies Aufgabengebiet an der Kammer zu sichern und die Arbeit der Bienenkundler in Münster zu fördern, hat sich „APIS“ zur Aufgabe gesetzt.

Helfen Sie uns durch Ihre tatkräftige und finanzielle Unterstützung, die Bienenkunde der Landwirtschaftskammer in Münster zu einem modernen Schulungs- und Dienstleitungszentrum für die Imker aus NRW auszubauen, helfen Sie uns, die Bienenkundler aus Münster zu unterstützen zum Wohle und zum Nutzen der nordrhein-westfälischen Imkerschaft.

Apisticus des Jahres 2018 feierlich verliehen

Filmregisseur Markus Imhoof

Der Präsident der Landwirtschaftskammer NRW Werring überreichte den Ehrenpreis an Markus Imhoof den Regisseur des Films "More than Honey".

Verleihung des Apisticus des Jahres 2018 an Markus Imhoof

vlnr Thomas Radetzki, Präsident Karl Werring, Markus Imhoof und Herr Apisticus

Dr. Marika Harz Referentin für Bienenkunde in Münster

Holger Kretzschmar, Marlene Backer, Mechtild Pöpping-Segbert, Dr. Marika Harz
Holger Kretzschmar, Marlene Backer, Mechtild Pöpping-Segbert, Dr. Marika Harz

Am 1. Juni trat Dr. Marika Harz Ihren Dienst als Referentin für Bienenkunde und Leiterin des Aufgabengebietes Bienenkunde an der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen in Münster an.

Sie ist die Nachfolgerin von Dr. Werner Mühlen, der nach 26 Jahren in den Ruhestand versetzt wurde.